… und dann kam Xavier

Am 05. Oktober traf der schwere Herbststurm “Xavier” auf Norddeutschland. Kurz, aber gewaltig, zerstörte der Sturm Bäume, Häuser und Fahrzeuge. Insgesamt starben 7 Menschen durch herabstürzende Bäume. Etliche Personen wurden verletzt.

Auch in Schleswig- Holstein kam es zu vielen hunderten sturmbedingten Einsätzen. Die Feuerwehr Barsbüttel rückte im Verlauf zu 26 unwetterbedingten Einsätzen aus. Abgebrochene Äste und umgestürzte Bäume galt es zu beseitigen. Bis zum 10. Oktober wurden eine Vielzahl an Windbruch beseitigt. Hierbei wurde die Drehleiter zu zahlreichen Einsätzen außerhalb des Einsatzreviers alarmiert. Die weiteste Anfahrt galt der Unterstützung der Feuerwehr Trittau. Im Laufe der Einsätze wurde bereits viel in den Medien berichtet, deshalb stellen wir hier nur einige Bilder von den Einsätzen vor:

 

Kommentare sind geschlossen.